STRUKTUR

Die fünf Eifelgemeinden der Interkommunalen entsenden als Träger jeweils fünf Vertreter in die Generalversammlung. Diese tagt zweimal jährlich und verfügt über folgende Kompetenzen: Verabschiedung des Finanzplans, der Jahresabrechnung und der Bilanz, Entlastung der Verwalter und des Betriebsrevisors, die Schaffung neuer Tätigkeitsbereiche und die Änderung von Statuten

VERWALTUNGSRAT

Präsident: Helmuth Wiesen
Vizepräsident:                      

Der Verwaltungsrat besteht aus jeweils 3 Mandatsträgern pro teilhabender Gemeinde.   

GENERALVERSAMMLUNG

Die Generalversammlung bestimmt den Verwaltungsrat, der aus fünfzehn Vertretern (drei für jede Gemeinde) der Gemeinderäte besteht und zuständig ist für die strategische Leitung der Interkommunalen. Aus seinen Mitgliedern wählt der Verwaltungsrat den Präsidenten und den Vizepräsidenten.

tagesgeschÄft

 

 

Unter der Leitung des Präsidenten des Verwaltungsrates sind der Direktor und die Heimleiterinnen für das Tagesgeschäft verantwortlich.

SENIORENHEIM

BÜTGENBACH

SENIORENHEIM

ST. VITH

PPH

ST. VITH