PPH

ST. VITH

Hauswirtschaft

SENIORENHEIM

BÜTGENBACH

UNTERHALT DER ZIMMER

Die Bewohner können ihr Zimmer selbstverständlich eigenständig aufräumen, Staub wischen, ihr Bett machen oder Blumen gießen, wenn sie dies wünschen. Anderenfalls greifen sie auf die Hilfe unserer Mitarbeiter zurück.

Die Wohnräume werden regelmäßig durch geschulte Mitarbeiter gereinigt. Die Nasszelle wird jeden Tag geputzt. Die Raumpfleger vermeiden möglichst, die Bewohner durch Unterhaltsarbeiten selbst oder beim Empfang von Besuch zu stören. Sie säubern die Schränke der Bewohner nur von außen, um ihre Privatsphäre zu respektieren.

Auf Wunsch reinigen die Wohnbereichshelfer u.a. gemeinsam mit dem Bewohner die Schränke von innen und gießen die Blumen in den Zimmern der Bewohner.

Der Hausmeister erledigt kleinere Reparaturen in den Zimmern, wie zum Beispiel Austausch von Glühbirnen, Reparaturen an Betten, Schränken, Sanitäranlagen oder der Schwesternrufanlage. Entstandene Schäden sollten den Mitarbeitern gemeldet werden, damit diese die Information an den Hausmeister weiterleiten.

UNTERHALT DER WÄSCHE

Die Bettwäsche, Handtücher und Waschlappen werden vom Seniorenheim gestellt und gereinigt. Die damit verbundenen Kosten sind im Tagespreis enthalten. Für die Reinigung dieser Wäsche greift das Seniorenheim auf die Dienste einer spezialisierten Firma zurück, die die gesetzlichen Auflagen hinsichtlich der Hygiene erfüllt. Diese tauscht zweimal wöchentlich die Wäsche im Seniorenheim aus.

Die persönliche Wäsche der Bewohner kann entweder durch die Angehörigen selbst oder auf Wunsch von einer externen Wäscherei gereinigt werden. Letztere ist kostenpflichtig. 

Das Ausbessern der Kleidung wird prinzipiell von den Angehörigen selbst ausgeführt. Es besteht für alleinstehende Bewohner auch die Möglichkeit, die Reparatur kostenpflichtig in der Wäscherei vornehmen zu lassen.

Die Wohnbereichshelfer sorgen für die Verteilung der Wäsche und räumen diese in die Schränke der Bewohner ein. Sie waschen die Betten ab und beziehen diese regelmäßig frisch.

ESSEN & TRINKEN

Das Küchenpersonal ist bestrebt, jedem Bewohner eine gesunde, schmackhafte, ausreichende und abwechslungsreiche Kost zu bieten, die seinem Gesundheitszustand entspricht. Eine vom Arzt verordnete Diät wird berücksichtigt. Alkoholische Getränke dürfen in Maßen konsumiert werden.

Die Mahlzeiten werden täglich frisch in der Zentralküche im Seniorenheim Hof Bütgenbach zubereitet und servierfertig vom internen Fahrdienst angeliefert. Im Seniorenheim angekommen, werden die Mahlzeiten portioniert und verteilt. Sodexo zeichnet sich als externer Dienst verantwortlich für die Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften in unseren Küchen hinsichtlich Qualitätskontrolle, Arbeitsabläufe und Hygiene.

Die im vierwöchentlichen Rhythmus angebotenen Menüs sind abwechslungsreich, richten sich nach Feiertagen und regionalen Besonderheiten und werden alle drei Monate der Jahreszeit angepasst. Beim Entwurf der Menüs orientieren wir uns an den Essgewohnheiten unserer Bewohner.

Die Mahlzeiten werden auf Wunsch des Bewohners im Gemeinschaftsraum oder im Zimmer eingenommen, dem Gesundheitszustand entsprechend am Tisch, im Sessel oder im Bett, den Fähigkeiten bei der Nahrungsaufnahme entsprechend, mit oder ohne Hilfe einer Drittperson. Dabei ist die Hilfe und Unterstützung von Angehörigen und Freunden herzlich willkommen.

Die Mahlzeiten werden den Bewohnern zu folgenden Uhrzeiten angeboten:

-        Frühstück : zwischen 8:00 und 10:00

-        Mittagessen : um 12:00 

-        Abendessen : um 17:30

-        Um 14:00 wird eine Tasse Kaffee mit Trockengebäck, Kuchen oder Plätzchen von den Wohnbereichshelfern angeboten.

SENIORENHEIM

BÜTGENBACH

SENIORENHEIM

ST. VITH

PPH

ST. VITH

© 2017 vivias - design by ds designsolutions & more - Impressum - Datenschutz