PPH

ST. VITH

Geschichtlicher Hintergrund

SENIORENHEIM

ST.VITH

1991      

Erst die Gründung der Interkommunalen ermöglichte die Verwirklichung des Neubauprojektes in St. Vith. Die Grundsteinlegung fand am 29. November 1991 statt. Zu Beginn war lediglich ein Altenwohnheim mit 30 Zimmern geplant.

1994 

Während der Bauphase entschied man sich dazu, das Gebäude um eine Etage aufzustocken, sodass die 60 Zimmer des Seniorenheims am 1. Dezember 1994 bezogen werden konnten. Das Seniorenheim beherbergte seitdem 30 Altenwohnheimbetten im Erdgeschoss und 30 Pflegewohnheimbetten auf der 1. Etage.

2007     

2007 wurde das Gebäude abermals um eine Etage aufgestockt, sodass 30 zusätzliche Pflegewohnheimbetten bezogen werden konnten. Da der Bedarf an Pflegewohnheimbetten stetig gewachsen ist, wurden mit der Zeit 8 Altenwohnheimbetten in Pflegewohnheimbetten umgewandelt.

2013   

Seit 2013 wird die Einrichtung durch einen Heimleiter geleitet. Dieser ist zuständig für die Leitung des Personals, den Ankauf von Material und die Überwachung der Infrastruktur und arbeitet in enger Zusammenarbeit mit der Direktion und den verschiedenen Dienstleitern.

Zukunft

Vivias zieht ebenfalls die Möglichkeit eines Anbaus im Seniorenheim St.Vith in Betracht, wobei es noch einige Hürden zu nehmen gilt. Die Planung wird erst nach der Fertigstellung des Anbaus in Bütgenbach erfolgen können.

 

SENIORENHEIM

BÜTGENBACH

SENIORENHEIM

ST. VITH

PPH

ST. VITH

© 2017 vivias - design by ds designsolutions & more - Impressum - Datenschutz